Beschreibung

Urlaub an der Nordsee. Wenn das Ihr Urlaubswunsch ist, dann werden Sie  an Greetsiel und Umgebung nicht vorbeikommen.Greetsiel in der Gemeinde Krummhörn gilt als das schönste Fischerdorf an der Nordseeküste. Alle Reiseführer beschreiben Greetsiel als ein "place has to be seen". Greetsiel wird deshalb auch jedes Jahr von über 250.000 Touristen besucht. Der Grund sind die vielen schönen Fischerhäuser, der Hafen, die Kutterflotte und die vielen Restaurants und Cafes.Greetsiel steht als Synomym für Urlaub an der Nordsee und verfügt deshalb auch über viele Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Das Fischerdorf Greetsiel wurde auch schon in vielen Film- und Fernsehbeiträgen gezeigt,  immer dann, wenn es um das Leben an der Nordseeküste geht. Für viele Touristen ist Greetsiel aber inzwischen schon etwas zu " laut " , zu voll. Das Ferienhaus " Huus Grymersum" befindet sich im  historischen Langwurtendorf Grimersum bei Greetsiel. Diese Warfendörfer  wurden im frühen Mittelalter um das 8. Jahrhundert herum an den Meeresbuchten als Handelsplätze für die ausgedehnten Seehandel treibenden friesischen Bauernkaufleute angelegt. Genau genommen sind Warfen riesige  Erdhügel, auf denen die alten historischen Häuser in Grimersum zum Schutz gegen das Hochwasser gebaut wurden. Viele dieser Warfen sind mehr als 1000 Jahre alt. Das Dorf wurde urkundlich 950 n. Chr. das erste Mal erwähnt. Es wird geprägt durch seine wunderschöne alte Backsteinkirche. Sie ist ein romano-gotischer rechteckiger Saalbau mit separat stehendem Glockenturm.  Im Kircheninneren befinden sich neben vielen alten Grabsteinen und Grabplatten auch die der Burgherren der Beningas. Am Ortsrand von Grimersum können Sie noch die Reste einer 1379 zerstörten mittelalterlichen Burganlage sehen, die der Stammsitz der alten friesischen Häuptlingsfamilien Beninga war, zu der auch der Chronist Eggerik Beninga gehörte. Das historische Huus Grymersum steht in der Eggerik Beninga Strasse 7 im Herzen des Dorfes. Huus Grymersum wurde 1880 als Kapitänshaus gebaut und hat eine wechselhafte Geschichte. Anfang  des letzten Jahrhunderts beherrbergte es zunächst die Gastwirtschaft  " Zu den drei Linden", später war es ein Kolonialwarengeschäft, dann eine Bäckerei und zuletzt Geschätzssitz eines Malereibetriebes - bis es wieder ein Wohnhaus wurde. Die reine Wohnfläche beträgt heute 120 qm. Das Haus sieht aber von außen deutlich größer aus. Es gilt im Dorf als das "große Haus" und überragt den eigentlichen Dorfkern. Im Erdgeschoß befinden sich die "Gute Stube" mit antiken friesischen Möbeln, die moderne Landhausküche mit Vollholzmöbeln und Shivakashi-Grantitplatten, Spülmaschine und Backofen sowie das geräumige Bad mit zwei Waschbecken, einer Badewanne und einer Dusche. Neben dem Bad liegt der Hauswirtschaftsraum mit einer Waschmaschine und einem Trockner. Im Obergeschoß befinden sich das moderne Wohnzimmer, das große Schlafzimmer, das Gästezimmer und das kleine Bad. Zu dem Haus gehört aber auch ein großer uneinsehbarer Garten mit Bambushecke, Liegewiese und zwei großen Fischteichen. Hier steht auch das zur Wellness-Oase umgebaute alte Feuerwehrspritzenhaus. In diesem Gebäude finden Sie eine große skandinavische Vollholz-Sauna für bis zu 6 Personen, eine Massage-Dusche und den Sanitärbereich. Die schöne Terrasse vor der Wellness-Oase - direkt an den beiden Fischteichen - lädt zu besinnlichen oder auch gemütlichen Stunden im Schatten der Linde oder im Strandkorb ein.

Wieso haben wir uns für Grimersum, für dieses "Kaff" an der Nordseeküste entschieden? 2003 hat die Deutsche Rentenversicherungsanstalt uns mitgeteilt, das wir als geschäftsführende Gesellschafter einer Event-Agentur viele Jahre unnötig in die Rentenkasse eingezahlt haben. Mit diesem Schreiben wurde uns auch mitgeteilt, dass wir in Kürze die zu viel eingezahlte Summe rückerstattet bekommen, da wir als Unternehmer keinen Anspruch auf eine Rente hätten. Wenige Wochen später hatten wir das Geld auf unserem Konto - unverzinst! Wir haben es dann einige Jahre angelegt und Anfang 2007 entschieden, dass wir uns dafür ein Ferienhaus an der Nordsee kaufen wollen. Der Grund: Als  "Wasser-Menschen" machen wir gerne einmal einen Kurzurlaub an der Nordseeküste, da unsere anderen Feriendomizile sich nicht wirklich für einen Kurzurlaub eignen. Vor diesem Hintergrund haben wir uns nach Investments an der Nordsee umgesehen. Von Düsseldorf  erreichen wir in ca. 2,5 - 3 Stunden die Nordsee-Küste, je nach Verkehrsaufkommen - also eine Strecke, die problemlos auch an einem Wochenende zu bewältigen ist. Am 24. Dezember 2007 hatten wir wieder einmal einige Maklertermine an der Nordsee, so auch in Carolinensiel. Die gezeigten Häuser, alles Neubauten, gefielen uns zwar ganz gut, aber irgendwie fehlte ihnen allen das gewisse Etwas, das das Herz höher schlagen lässt. Dies hat offensichtlich auch der Makler gespürt. Begeisterung sieht eben anders aus. Spontan schlug er uns vor, nach Grimersum zu fahren,  denn dort hätte er  noch ein altes, völlig renoviertes Dorfhaus im Angebot. " Aber es liegt nicht gleich hinter dem Deich", war sein Kommentar. Er zeigte uns einige Fotos und daraufhin haben wir beschlossen, auch dieses Haus uns noch einmal an zu sehen. Und dies, obwohl es schon Mittag war und die Eltern am Heiligabend schon in Kürze mit uns rechneten. Als wir dann endlich in Grimersum ankamen, waren wir sofort angetan von der dörflichen Atmosphäre, von diesen alten kleinen  friesischen Backsteinhäusern, von der Kirche, der roten Klinkerstraße und den kleinen Gassen. So stellen wir uns ein altes Dorf vor. Alles sieht aus wie in einem anderen Jahrhundert, würden nicht ab und an mal einige Autos durch das Dorf fahren. Dann standen wir vor Huus Grymersum. Es sah aus, wie ein kleines Gutshaus. Irgendwie stattlich, repräsentativ, beeindruckend. Es hat uns auf Anhieb gefallen. Auch die anschließende Besichtigung war positiv und hat unseren ersten guten Eindruck bestätigt. Mit diesem angenehmen Gefühl haben wir uns dann Heiligabend auf den Rückweg gemacht. Weihnachten 2007 war deshalb für uns doppelt spannend. Wir haben alle Vor- und Nachteile abgewogen. Die Vorteile: ein ausgesprochen schönes altes Dorfhaus in dem wohl schönsten ostfriesischen Dorf an der Nordsee-Küste, eine gute Raumaufteilung und ein akzeptabler Preis. Die Nachteile: es könnte vielleicht für einige Gäste zu weit von der Küste sein, obwohl dies objektiv gesehen eigentlich nicht stimmt. Und: es hatte keinen Garten! Fazit: Wir haben uns gesagt, wenn wir das Haus kaufen, dann müssen wir es komfortabel und hochwertig einrichten, damit wir eine Zielgruppe ansprechen, die diese Einrichtung auch zu schätzen weiß und die nicht ausschließlich auf den Preis schaut. Außerdem müssen wir das anliegende Gartengrundstück miterwerben. Der Makler sprach mit dem Besitzer - und größtem Landwirt des Ortes -  und so konnten wir  schlussendlich nicht nur das Haus, sondern auch den Garten mit einer Gesamtfläche von 800 qm, incl. des alten Feuerwehrspritzenhaus kaufen. Wir haben dann lange überlegt, was wir mit diesem Feuerwehrhaus machen und dann kam uns die Idee, daraus eine Wellness-Oase zu gestalten. Zielgruppengerecht. Für Menschen, die die Ruhe des Dorfes schätzen, die Authentizität  des Hauses   lieben, die Natur genießen wollen und dabei auch noch etwas für ihre Gesundheit tun wollen. Heute können Sie sehen, was aus diesen Überlegungen geworden ist. Huus Grymersum - ein Ferienhaus zum Entspannen und Wohlfühlen. Wir denken, es ist  insgesamt  hochwertig und liebevoll eingerichtet und entspricht höchsten Anforderungen. Es würde uns freuen, wenn Huus Grymersum auch Ihnen gefiele. Huus Grymersum liegt nur wenige Autominuten hinter der Küste, gleich um die Ecke von Greetsiel, zentral gelegen für Ausflüge nach Emden, Norden oder Aurich, in einer wunderschönen Naturlandschaft für erholsame Spaziergänge und Fahrrad- und Bootstouren.